Buchteln mit Vanillesauce von QI-MUM

Dienstag ist Blogreihe-Tag.

Heute hat Bianca vom Blog QI-MUM ihr Lieblingsrezept aus der Kindheit für uns zusammen gefasst.

Ich liebe diese Süßspeise und es erinnert mich auch total an die Urlaube in meiner Kindheit.

Danke für deinen Beitrag, Bianca!

MEINE LIEBLINGSSPEISE AUS DER KINDHEIT

Was kocht eine Mama ihren Kindern? Etwas Gesundes – klar! Das wollen wir doch alle, dass unsere Kinder gesund essen. Vielfältig! Auch das ist schön, wenn der Tisch bunt und abwechslungsreich ist. Aber – ganz ehrlich! In bestimmten Phasen ist man froh, wenn das kleine Volk überhaupt etwas von dem verspeist, was man kocht. Deshalb soll das gekochte ja auch schmecken.

Als ich ein Kind war, waren mein Bruder und ich eine Zeit lang auf der Welle von Süßspeisen. Solange das Essen auf unseren Tellern süß schmeckte, war alles ok. Dem beugte sich auch unsere Mama und zog alle Register der österreichischen Mehlspeisen-Küche.

Meine Lieblingsspeise entstammt somit auch dieser:

BUCHTELN MIT VANILLESAUCE

Hier zuerst ein Rezept mit Germteig, so wie richtig österreichische Buchteln eben gemacht werden. Weiter unten stelle ich euch ein Alternativ-Rezept vor, für solche die Hefe/Germ nicht so gut vertragen (wie eben meine Tochter, für die ich diese Variante mache).

Das hier verwendete Rezept hat meine Schwiegermutter an ihren Sohn „weitergegeben“. Bisher hat auch immer mein Mann diese Mehlspeise zubereitet. Meine Mama hat die Buchteln auswendig gemacht, deshalb existiert keine schriftliche Form, aber das Rezept entspricht dem unten stehenden. Was ihr wichtig war, ist die Verwendung von Dinkelmehl, das sich zur Hälfte aus Vollkorn zusammensetzte. Von mir stammen die „Alternativ-Buchteln“.

20170131_161748

Buchteln aus Germteig

Zutaten:

Halbe Tasse lauwarme Milch

3 EL Mehl

1 TL Zucker

1 Würfel Germ

500 g Mehl

3 Eier

½ l Milch

100 g Butter

Prise Salz

Marmelade

Zubereitung:

Germ in warmer Milch auflösen, Mehl und Zucker zugeben und verrühren. Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte ein Loch machen, Dampfl hineingeben und mit Mehl bestäuben. Mit einem Geschirrtuch abdecken und für ca. 15 Minuten an einen warmen Ort stellen. Butter in Milch schmelzen. Die Eier, 2 EL Zucker und das Milch-Butter-Gemisch zum Mehl dazugeben und mit der Küchenmaschine gut durchkneten. Weitere 15 Minuten rasten lassen. Teig zu einer Rolle formen, in Stücke schneiden, Teigstücke flach drücken. Marmelade in die Mitte der Teigstücke geben. Teigränder nach oben ziehend miteinander verbinden. Mit dem Teigzusammenschluss nach unten in gebutterte Form setzen. Im Backrohr bei 180 Grad zwischen 30 und 45 Minuten backen.

Mit Vanillesauce genießen.

Topfenbuchteln ohne Germ (mit Backpulver)

Zutaten:

250 g Topfen

400 g Dinkelmehl

1 ½ Pkg Backpulver

3 Eier

125 ml Kokosöl

100 g Zucker

Prise Salz

Marmelade

Zubereitung:

Kokosöl schmelzen. Topfen, Eier, Öl, Zucker, Prise Salz in der Küchenmaschine verrühren. Das mit dem Backpulver versiebte Mehl dazugeben. Ist der Teig zu fest 1-3 EL Milch dazugeben. 15 Minuten rasten lassen. Teig zu einer Rolle formen, in Stücke schneiden, Teigstücke flach drücken. Marmelade in die Mitte der Teigstücke geben. Teigränder nach oben ziehend miteinander verbinden. Mit dem Teigzusammenschluss nach unten in gebutterte Form setzen. Im Backrohr bei 170 Grad zwischen 30 und 45 Minuten backen.

Ich hoffe euch gefällt eines der Rezepte! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s