Für den Herzmann nur das Beste: Madeirakuchen (vegan)

Ein großes Hallo an Alle!

Ich bin wieder zurück und habe schon einige leckere Rezepte für Euch gesammelt. Vor längerer Zeit habe ich eine leckere Überraschung für meinen Herzmann vorbereitet. Man muss wissen, dass mein Göttergatte keine Süßspeisen mag. Nur dieser Madeirakuchen, der hat es ihm angetan. Daher möchte ich Euch dieses mega schmackofatz Rezept nicht vorenthalten.

Madeirakuchen vegan: Zutaten

  • 170 g Alsan (pflanzliche Butter)
  • 175 g Zucker
  • Abrieb einer Bio-Zitronen-Schale
  • 3 Eier/ VEGAN: 1 Esslöffel Leinmehl mit 3 El Wasser mischen = 1 Ei
  • 200 g Dinkelmehl
  • 50 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 1/2 Tl Backpulver
  • 2 El Hafermilch
  • etwas Zitronensaft (ca. 1-2 El)

Madeira-Kuchen.JPG1

Madeirakuchen vegan: Zubereitung

Schwierigkeitsgrad: 1

Die Butter mit dem Zucker in einer Schüssel gut verrühren. Nun das Mehl, den Ei-Ersatz , das Backpulver, die Hafermilch und den Zitronensaft dazu geben. Alles mixen und danach den Abrieb der Zitronenschale unterrühren.

Den Teig in eine gut befettete und bemehlte Form gießen. Ich habe mich bei meinem Kuchen für eine Herzform entschieden -Für den Herzmann!

Bei 180 Grad. 30-40 Minuten im Backrohr backen.

Wer Lust und Laune hat, kann ein wenig Zitronensaft mit Puderzucker in einer kleinen Schüssel anrühren. Die Zitronen-Zuckerglasur schmeckt auf dem veganen Madeirakuchen einfach nur himmlisch.

Mein Herzmann hat sich sehr über meine „Kuchen-Überraschung“ gefreut. Zudem war die Kuchen-Zubereitung schnell und einfach. Also ein Rucki-Zucki-Rezept.

bis bald.

Verena

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s