Kitchentalk | 10 Fakten über mich und meine Küche

Ein ungewöhliches Foto? Kein Rezept heute? Heute geht es ausnahmsweise nicht ums Essen. Das heißt, eigentlich schon. Irgendwie.

Heute möchte ich Euch gerne 10 lustige, wahre Fakten über mich und meine Küche erzählen. In den vergangenen Monaten sind ganz viele neue Koch – und Backfeen (mir fällt gerade kein männliches Wort für „Fee“ ein) dazugestoßen und deshalb dachte ich mir, ein paar persönliche Fakten sind jetzt genau das Richtige um mich besser kennenzulernen.

20 Fakten youngmumblogging

Also legen wir los:

  1. Meine Küche ist ca. 3 qm groß: Ja, ich oute mich. Zu zweit in der Küche zu stehen ist eine wahre Herausforderung. Daher koche ich unter der Woche und mein lieber Mann, der übrigens gelernter Koch ist, am Wochenende.
  2. Ich konnte bis vor 2 Jahren noch nicht kochen: Reis mit Ei, Reis mit Tomatensauce und Nudeln mit Tomatensauce waren die einzigen Gerichte, die ich halbwegs schmackhaft kochen konnte. Mit der Geburt meines Zwergis änderte sich alles und ich begann langsam immer schmackhaftere Speisen zu zaubern.
  3. Ich liebe Backen: Ich habe immer schon wahnsinnig gerne gebacken. Das liegt ganz bestimmt daran, dass ich mir meinen Bauch den ganzen Tag mit Süßspeisen vollschlagen könnte.
  4. Ich habe kein großes Backrohr: Ihr fragt Euch jetzt sicher, wo ich dann meine ganzen Kuchen (usw.) backe! Ich habe tatsächlich nur einen kleinen Minibackofen, der eigentlich dazu dienen sollte Weckerln aufzubacken 😉 Deshalb brauchen meine Kuchen meist die doppelte Backzeit im Backrohr.
  5. Ich habe einen kleinen Küchenchef an meiner Seite: Mein Zwergi hilft mir tatkräftig in der Küche und wenn er einmal nicht hilft, dann kleckert er 😉
  6. Ich nutze für meine Kuchenteige lieber den Schneebesen als den Mixer: Das ist zwar viel anstrengender jedoch eine meiner Eigenheiten.
  7. Jedes Jahr zu meinem Geburtstag (der übrigens im Januar ist) backt mir meine liebe Mama meine Lieblingstorte: Eine Mohntorte mit Schokoglasur.
  8. Ich singe gerne Kinderlieder während ich in der Küche werke: Als Kindergartenpädagogin und Mutter ist das für mich natürlich ein Kinderspiel.
  9. Ich würze meine Speisen sehr mild: Seit mein kleiner Rabauke mit isst, verwende ich sehr wenig Salz und Pfeffer.
  10. Ich bin eine Küchenchaotin: Diesen Punkt würde ich gerne selbst an mir ändern und ich arbeite auch an mir, ABER ich lasse oft ein paar Küchenutensilien in der Küche stehen. Das bringt meinen Mann, der genau das Gegenteil von mir ist, zur Weißglut.

Das waren nun die 10 Fakten, die Ihr vielleicht noch nicht über mich wusstet.

Verratet mir ein paar Fakten über Euch, dass ich Euch ein wenig besser kennen lerne!

Eure Verena

DSC_0028

DSC_0020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s