Gelbes, veganes Paprika-Pesto von Miss Broccoli

Im Sommer passt ein selbstgemachtes Pesto immer, da es schnell zubereitet ist, man nicht lange in der Küche stehen muss. Mein Paprika-Pesto ist ein sehr süssliches aber dennoch geschmackvolles Pesto, welches auch Kindern gut schmeckt. Mein kleiner bald 2-jähriger Sohn mag es sehr, einfach den Knoblauch sollte man bei kleinen Kindern in eher kleiner Menge beifügen.

Das Pesto enthält ausserdem viele Vitamine und Nährstoffe, die für vegetarische und vegane Kinder wichtig sind. Die Paprika könnte man übrigens auch zuerst auf dem Grill oder im Ofen grillieren, gerade bei Unverträglichkeiten empfehle ich dies. Die gelbe Sorte ist übrigens die best-verträglichste unter den Paprikas, oder die Spitzpaprika, da diese eine dünnere Haut haben.

nfd

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

  • 400 g Linguine oder Spaghetti
  • 1 gelbe Paprika
  • 4 kleine gelbe Cherry-Tomaten
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 g Cashewkerne
  • 20 g Mandeln, geschält
  • 1 Zweig frische Petersilie
  • 1 Zweig frische Zitronenmelisse
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Paprika und Cherry Tomaten klein schneiden. Zusammen mit dem Olivenöl, Knoblauch und gehackten Nüssen in den Mixer geben, gut pürieren. Dann die Kräuter dazu geben (einige Zweige für die Dekoration beiseite legen) und etwas Salz und Pfeffer. Nochmals gut pürieren bis eine schöne Pesto-Masse entsteht.

Die Nudeln nach Anleitung al dente kochen und das Pesto darüber verteilen.

Über Miss Broccoli

Moana Mahina bloggt seit 2016 als Mama Foodbloggerin Miss Broccoli. Sie liebt Gemüse, gutes Essen und die kleinen schönen Dinge im Leben. Moana arbeitet seit bald 6 Jahren in der Gemüsebranche und ist somit an der Quelle dieses spannenden Nahrungsmittels, welches auch die Hauptrolle in ihren Rezepten, Ernährungstipps oder Gemüse-Infos spielt. Auf ihrem Blog findet man Rezepte vom ersten Gemüse-Babybrei bis zu gesunden kleinkindergerechten Familienrezepten. Alle Rezepte sind vegetarisch (teilweise vegan), da ihre Familie kein Fleisch und Fisch isst und es gibt auch viele Blitzrezepte für Mamas mit wenig Zeit. Als arbeitende Mama mit einem kleinen Sohn bloggt sie ausserdem  in der Rubrik Mamablog über ihren Alltag, der kunterbunt zwischen Arbeit, Haus & Garten und Küche stattfindet.

www.facebook.com/missbroccoli

www.instagram.com/_missbroccoli

 

4 Kommentare zu „Gelbes, veganes Paprika-Pesto von Miss Broccoli

  1. Hallo!

    Bin gerade in der Facebook-Gruppe „Blog sucht Leser“ auf deinen Beitrag aufmerksam geworden und er hat mich direkt angesprochen.

    Das Rezept teste ich mal. Klingt sehr lecker. Wobei ich bei der Paprika wahrscheinlich vorher deine Empfehlung sie in Backofen zu tun anwende, da ich keine rohe Paprika mag. 😉 Aber es klingt dennoch sehr lecker.

    Danke, für das Rezept. 🙂

    Viele Grüße,

    Yvonne

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s