Vegan | Wochenplan für die ganze Familie – 01.10.

Freunde treffen, der erste Elternabend, mein 4. ofizieller Arbeitstag und ein Friseurtermin für das Zwergi! Eine ereignisreiche Woche neigt sich dem Ende zu und eine weitere aufregende Woche steht uns bevor. Denn es heißt nun Kindergartenstart für meinen kleinen Rabauken.

In dieser Woche habe ich wieder einfache, saisonale Rezepte eingeplant, denn wie auch schon in den vergangenen Wochen muss es bei uns einfach schnell gehen. Auch möchte ich wieder vermehrt regionale und saisonale Produkte verwenden, denn auch der Herbst bietet eine Vielzahl an heimischen Köstlichkeiten. Kürbis, Kartoffel, Brokkoli und Süßkartoffeln sind meine Favoriten in dieser Woche.

Hier kannst du den Wochenplan downloaden: Wochenplan – 01.10.

Wochenplan vegan september 7

Alle Rezepte zum Nachlesen:

Kürbisstrudel


Zutaten | 1 veganer Blätterteig, 1 Hokkaidokürbis, 1 Tasse (= 150 g) Hirse, 1 Tl Suppenbrühepulver (Alnatura), 1 Knoblauchzehe, 1 kleine Zwiebel, Salz & Pfeffer, diverse Kräuter, etwas Rapsöl

Zubereitung | Hokkaidokürbis in kleine Würfel schneidn. Knoblauch und Zwiebel schälen und ebenfalls klein schneiden. Kürbis, Zwiebel und Knoblauch in etwas Rapsöl in einer Pfanne anrösten und mit etwas Wasser aufgießen. Währendessen den 2 Tassen Wasser mit 1 Tl Suppenbrühepulver aufkochen lassen und den Hirse hinzugeben. Den Deckel darauf geben und den Hirse auf kleiner Flamme köcheln lassen. Wenn der Kürbis durch ist, kann das Wasser abgeseiht werden. Den fertig gekochten Hirse mit den Kürbis, sowie Knoblauch und Zwiebel vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern (Kräutermischung von Sonnentor) verfeineren. Den Blätterteig ausrollen und auf ein Backpapier und Backblech legen. Die Hirse-Kürbismischung darauf verteilen und den Strudelteig einrollen. An allen Enden gut zusammendrücken. Den Strudel mit einer pflanzlichen Milch bepinseln und bei 180 Grad, Ober- und Unterhitze für etwa 20-30 Minuten im Backrohr backen.


Kartoffelsuppe

Zutaten | 4-5 Handvoll Kartoffeln, 1 Tasse Champignons, 1 Schuss Hafersahne, 1 Tasse Suppengrün, 1 Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehen, gemahlener Kümmel, Majoran, Salz & Pfeffer, Rapsöl, 2 Tl Suppenbrühepulver oder 1 l Suppenbrühe

Zubereitung | Kartoffeln, Suppengemüse, Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Champignons waschen und ebenfalls klein schneiden. In einem Topf in etwas Rapsöl zunächst Zwiebel und Knoblauch kurz anrösten. Danach das restliche Gemüse hinzugeben. Mit Wasser und Suppenbrühepulver (oder stattdessen 1 l Suppenbrühe) aufgießen und gar köcheln lassen. Zum Schluss mit der Hafersahne, sowie Salz & Pfeffer und Gewürzen abschmecken.


Spaghetti mit Brokkoli-Zucchinisauce

Zutaten | Dinkelspaghetti, 1 Brokkoli, 2-3 Zucchini, 1 Pck. Hafersahne, 1 Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehen, Salz & Pfeffer, Kräuter der Provance (Sonnentor), Rapsöl

Zubereitung | Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Brokkoli und Zucchini gut waschen und klein schneiden. Zwiebel, Knoblauch, Brokkoli und Zucchini in einer Pfanne in etwas Rapsöl kurz anrösten und mit Hafersahne aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern verfeinern und gar köcheln lassen. Die Dinkelspaghetti al dente kochen.


Hirseauflauf (Klick)


Gemüsepfanne mit Rollgerste

Zutaten | 1 roter und 1 gelber Paprika, 1 Zucchini, 1 Pastinake, 1 Glas (150 g) Rollgerste, Lauch oder Zwiebel, Salz & Pfeffer, Kräutermischung (Sonnentor), Tomatenpassata, Rapsöl, Agavensirup

Zubereitung | Rollgerste in einen Topf leeren und mit Wasser bedecken. Salzen und Pfeffern. Nun den Deckel auf den Topf geben und die Rollgerste ca. 40 Minuten gar köcheln lassen. Gegebenenfalls erneut mit Wasser übergießen. Die Paprika, Zucchini und Lauch waschen und klein schneiden. Die Pastinake schälen und ebenfalls klein schneiden. In einer Pfanne in etwas Rapsöl das Gemüse anrösten und mit wenig Wasser aufgießen. Das Gemüse gar köcheln lassen bis das Wasser verdampft ist. Die Tomatensauce in einer Schüssel mi Salz, Pfeffer, Kräutern und einem Schuss Agavensirup anrühren. Dann die Sauce über das Gemüse geben und gut verrühren. Die Rollgerste ebenfalls in die Pfanne hinzugeben und erneut umrühren. Noch einmal abschmecken.


Milchreis mit Apfelkompott

Zutaten | 1 Glas Milchreis (150 g), 3 Gläser pflanzliche Milch, 1 Pck. Vanillezucker, 1 Tl Bourbonvanillepulver, 1 El Agavensirup, 3 Äpfel, 2 Nelken, 1 Zimtstange, eventuell Zimtpulver, etwas Agavensirup (oder Dattelsirup)

Zubereitung | Den Milchreis mit der Milch, sowie den Zucker, Agavensirup und den Bourbonvanille in einen Topf geben und langsam erhitzen. Unter ständigem rühren köcheln lassen. Apfelkompott: Die Äpfel schälen und klein schneiden. In einem Topf mit den Nelken und der Zimtstange zum Kochen bringen. Wenn die Äpfel gar sind, kann das Kompott mit etwas Sirup gesüßt werden. Den Milchreis in eine Schüssel geben und mit etwas Zimtpulver servieren. Das Kompott in einer extra Schüssel dazu reichen.


Ofengemüse mit Kräuterdip

Zutaten | 3 große Kartoffeln, 1 Süßkartoffel, Paprika, Zucchini, Salz, Pfeffer, Kräuter, Olivenöl (oder Rapsöl), Sojajoghurt oder anderes pflanzliches Joghurt, TK-Kräuter (Petersilie/Schnittlauch)

Zubereitung | Die Kartoffel und die Zucchini in Scheibenschneiden. Die Paprika entkernen und in Streifen schneiden. Das Gemüse auf einem Backpapier und Backblech verteilen und mit Olivenöl bepinseln. Salzen und pfeffern. Bei 180 Grad, Ober- und Unterhitze für 20-30 Minuten in den Ofen schieben. Das Joghurt in eine Schüssel geben und mit Kräutern, Salz und Pfeffer verfeinern. (Hier kann auch eine Knoblauchzehe hinein gepresst werden)

Ich persönlich freue mich schon auf das Ofengemüse, weil easy und schnell zubereitet ist. Obendrein schmeckt es einfach köstlich und ist auch beim Zwerg sehr beliebt.

Ich wünsche Euch eine wunderschöne erste Oktoberwoche!

verena2

2 Kommentare zu „Vegan | Wochenplan für die ganze Familie – 01.10.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s