Vegan | Wochenplan für die ganze Familie – 15.10.

Neue Woche, neues Design des Wochenplans! Ich habe mich  kreativ ausgetobt und an einem neuen Design gebastelt. In dieser Woche waren mein kleines Zwergi und ich leider krank und hatten Zeit für Indoor-Spiele in unserer Wohnung. Ich hatte auch ein wenig Zeit um mir neue Rezepte für die kommende Woche zu überlegen. Ihr dürft mir übrigens gerne in den Kommentaren verraten, wie euch das neue Design gefällt!

Wochenplan vegan oktober 1

Hier gibt es den Wochenplan zum Downloaden | Wochenplan-15.10

HINWEIS: Dieser Wochenplan ist kein Ernährungsplan, sondern dient als Rezeptesammlung!

Alle Rezepte zum Nachlesen:


Kürbisbagels mit Kürbisaufstrich und Gemüse:

Kürbisbagels (KLICK)

Kürbisaufstrich:

Zutaten | 1/2 Hokkaidokürbis, 3 Handvoll Cashews, etwas Hafersahen oder Hafermilch, Salz & Pfeffer

Zubereitung | Hokkaidokürbis klein schneiden und in Wasser gar köcheln. Die Cashewkerne in einer Schüssel Wasser ca. 10 Minuten ruhen lassen. Wenn der Kürbis weich ist, kann das Wasser ausgeleert werden. Nun den Kürbis, gemeinsam mit den Cashews der Hafersahne und Salz & Pfeffer in einer Schüssel gut pürieren.

Die Bagels der Länge nach halbieren und mit dem leckeren Kürbisaufstrich bestreichen. Paprika, Gurke oder auch Tomaten in Scheiben schneiden und auf den Aufstrich schichten. Die Bagelhälften aufeinander klappen und genießen!


Nudeln mit Avocadocreme

Zutaten | Dinkelnudeln, 2-3 reife Avocados, Salz & Pfeffer, etwas Hafersahne, 2-4 EL Zitronensaft, 1-2 kleine Tomaten, eventuell eine Knoblauchzehe

Zubereitung | Die Nudeln in kochendem Wasser al dente kochen. Die Avocados halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch der Avocado auslöffeln und in eine Schüssel geben. Ein Schuss Hafersahne, die Tomaten, der Zitronensaft, sowie Salz & Pfeffer hinzugeben. Wer Lust hat, kann nun eine Knoblauchzehe dazu reiben. Nun alles gut pürieren und mit den Nudeln auf dem Teller anrichten.


Karottencremesuppe

Zutaten | 1 Sack Karotten (500 g), 2 große Kartoffeln oder 1 Süßkartoffel, 1 Pck. Hafersahne, 1 kleine Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehen, Salz & Pfeffer, etwas Rapsöl

Zubereitung | Die Zwiebel und den Knobi schälen, klein schneiden und in etwas Rapsöl in einem Topf anbraten. Die Karotten und Kartoffel schälen und ebenfalls klein schneiden. Die Karotten- und Kartoffelstückchen kurz mitbraten und mit Wasser aufgießen. Das Gemüse gar köcheln lassen. Nun gegebenfalls etwas Wasser abschöpfen. Das Karotten-Kartoffelgemisch gut pürieren und mit Salz & Pfeffer, sowie Hafersahne verfeinern.


Hirsepfanne mit saisonalem Gemüse

Zutaten | 1 Glas (150g) Hirse, 1 Tl Suppenbrühepulver (Sonnentor), 1 rote Paprika, 1 gelbe Paprika, 1 Rote Rübe (Rote Beete), 1/2 Stange Lauch, Salz & Pfeffer, etwas Rapsöl, Kräutermischung (Sonnentor)

Zubereitung | 2 Gläser Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. 1 Tl Suppenbrühepulver und das Glas Hirse hinzugeben. 5-10 Minuten köcheln. Die Paprikas, Rote Rübe und den Lauch waschen & schneiden. In einer Pfanne in etwas Rapsöl anbraten und mit ein wenig Wasser aufgieen. Das Gemüse gar köcheln lassen (bis das Wasser verdampft ist). Den Hirse nun zu dem Gemüse in die Pfanne geben und gut umrühren. Anschließen Salz & Pfeffer sowie die Kräuter hinzufügen.


Dinkelstrudel mit Mangold

Zutaten | 1 Zwiebel, 1 Mangold, 2 Knoblauchzehen, etwas Rapsöl, Salz & Pfeffer, pflanzliches Joghurt, TK-Kräuter, 1 Tante Fanny Dinkel-Blätterteig

Zubereitung |Zwiebel, Knoblauch, Mangold klein schneiden und in etwas Rapsöl kurz anbraten. Mit ein wenig Wasser aufgießen und gar köcheln. Wenn das Wasser verdampft ist, kommt das Mangoldgemüse in ein Sieb. Dort wird es über der Abwasch ausgedrückt, sodass kein Wasser mehr enthalten ist. Den Blätterteig auf ein Backblech legen und in der Mitte das Mangoldgemüse platzieren. Den Blätterteig einrollen und an den Enden gut festdrücken. Den Strudel mit Wasser bepinseln und im Backrohr für ca. 30 – 40 Minuten, Ober- und Unterhitze goldbraun backen.


Süßer Apfel-Flammkuchen mit Zimt

Zutaten 

Belag: 1-2 Äpfel, 1 Mandeljoghurt, etwas Agavensirup, 1 Tl Zimt

Teig: 200 g Dinkelmehl, 1-2 El Rohrohrzucker, 1 El Rapsöl, 110 ml Hafermilch

Zubereitung | Die Zutaten für den Teig der Reihe nach in eine Schüssel geben. Nun zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Fläche mit dem Nudelholz zu einem Kreis ausrollen. Das Joghurt mit dem Agavensirup anrühren und auf den Teig streichen. Die Äpfel schälen und in dünne Spalten schneiden. Die Apfelspalten auf dem Flammkuchen verteilen und mit dem Zimtpulver bestreuen. Bei 180 Grad, Ober- und Unterhitze für etwa 20-30 Minuten backen.


Ofengemüse mit Polenta-Taler

Zutaten | 1 Glas Polenta (150g), 1 Tl Suppenbrühepulver (Sonnentor), 1 Süßkartoffel, 2-4 Kartoffeln, 3 Karotten, 1 Rote Rübe, etwas Bratolivenöl, Salz & Pfeffer

Zubereitung | 2 Gläser Wasser mit einem Tl Suppenbrühepulver zum Kochen bringen.  Das Glas Polenta hinzugeben und den Topf beiseite stellen. 5-10 Minuten ziehen lassen und nun den Polenta auf ein Backpapier und ein Backblech streichen. Den heißen Polenta erkalten lassen. Wenn der Polenta kalt und hart ist, können mit einem Glas kleine Taler ausgestochen werden. Die Süßkartoffel, die Karotten und die Rote Rübe schälen und in Streifen schneiden. Das Gemüse auf ein Backblech und Backpapier legen und mit Öl sowie Salz & Pfeffer würzen. Bei 180 Grad, Ober- und Unterhitze für etwas 30 Minuten im Backrohr backen.


 

Suchst du noch nach weiteren Rezept-Ideen?

Ich wünsche Euch eine wunderschöne Woche!

verena2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s