Blogpause | Höre ich mit dem Bloggen auf?

Lange war es hier ruhig. Zu ruhig. Warum, weshalb und wie es hier weitergehen wird, möchte ich Euch in diesem Beitrag beantworten.

Unbenannt

Warum kamen keine Beiträge online?

Kurz und Knapp. Ich hatte einfach keine Zeit und keine Energie. Ich bin mit meinem Wiedereinstieg in meinen Job (seit September arbeite ich wieder als Kindergartenpädagogin), meinem kleinen Zwergi (der seit Oktober den Kindergarten besucht), Haushalt und gefühlt 1000 anderen Dingen so eingespannt, dass ich kaum zum Atmen komme. Unser kleiner Rabauke ist irgendwie Dauer-Krank und braucht meine ganze Aufmerksamkeit. Dazu kommt, dass ich nach wie vor mit einer Nervenschädigung durch eine Vitamin-Überdosis (näheres dazu in einem anderen Beitrag) zu kämpfen habe.

So kam es, dass ich meine größte Leidenschaft vernachlässigen musste.

Wie soll es mit YOUNGMUMBLOGGING weitergehen?

Fakt ist: Es ist kein Ende in Sicht! Ich möchte weiter machen und euch mit schönen Beiträgen, sowie leckeren Rezepten Freude bereiten. Ich denke, ich muss noch eine gute Balance zwischen Familie, Job und dem Bloggen finden. Eine Balance mit der sich meine Familie und ich mich wohlfühlen.

Ich freue mich schon bald wieder leckere Speisen zu zaubern und ein weinig Weihnachtsstimmung hier auf YOUNGMUMBLOGGING zu verbreiten.

verena2

 

9 Kommentare zu „Blogpause | Höre ich mit dem Bloggen auf?

  1. Uff erstmal gute Besserung.. Kann so eine nervenschädigung wieder komplett ausheilen oder wird dich das weiter begleiten?

    Und dann, Bloggen, arbeiten plus Kinder betreuen.. Jepp, das bricht mir auch häufig genug das Genick.

    Nimm dir Zeit und erholen dich „💙💙

    Gefällt mir

  2. Hallo,
    erstmal ganz viel gute Besserung!
    Ich kann Dich verstehen. Klar ist es schön Blogs mit leckeren Rezepten, tollen Beiträgen, schönen Texten täglich, wöchentlich zu lesen und zu sehen.
    Aber das Leben wie es spielt geht nun mal dem online Leben vor. Und das es wichtig. Keine kann sagen was morgen ist. Keiner kann sagen wie es morgen oder in Zukunft mit der Gesundheit aussieht. Jeden Tag genießen und Leben mit der Familie und für sich und wenn dann noch Zeit ist, dann kann man sich den Dingen witmen die man gern hat wie Hobbies oder halt das Bloggen.
    Alles Gute und ich freu mich irgendwann wieder von Dir zu lesen
    Liebe Grüsse
    Alex

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Verena,
    lass dich nicht unterkriegen und setze dir deine Prioritäten. Denke auch daran, dass dein Blog sowie deine Leser auch gern auf dich warten. Irgendwann findest du wieder dir Zeit und Kraft zum Bloggen. Also mach ganz ruhig.

    Ich würde mich aber freuen, wenn du die Nominierung zum Mystery Blogger Award annimmst und einen Post dazu veröffentlichst sobald du wieder die Zeit, Kraft und Lust dazu hast.
    https://leipzigermama.de/mystery-blogger-award/

    Viele liebe Grüße
    Anne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s